it-swarm.dev

Chrome "Aktiver Inhalt mit Zertifikatfehlern"

Wir haben kürzlich unseren ZNC-Server (glaube nicht, dass dies von Bedeutung ist) mit einem neuen Zertifikat aktualisiert, das ein Feld für den alternativen Antragstellernamen (Subject Alternative Name, SAN) enthält. Es funktioniert jetzt in inkognito, aber meine vorhandene Sitzung zeigt den Fehler "Diese Seite ist nicht sicher (defektes HTTPS)." mit folgenden Angaben:

Aktiver Inhalt mit Zertifikatfehlern

Sie haben kürzlich zugelassen, dass mit Zertifikatfehlern geladene Inhalte (z. B. Skripts oder Iframes) auf dieser Site ausgeführt werden.

Ich bin auf der Suche, finde aber nichts, was näher darauf eingeht. Es hört sich so an, als würde es von selbst ablaufen, da es "kürzlich" angibt, aber ich mache mir mehr Sorgen darüber, wie dies schnell und hoffentlich behoben werden kann, ohne dass Benutzer etwas tun müssen.

enter image description here

Ich habe Erweiterungen deaktiviert, die in den Netzwerkanforderungen angezeigt wurden, und habe nur noch wenige Anforderungen, bei denen es sich alle um HTTPS handelt. Ich habe auch versucht, mit STRG + UMSCHALT + R den Cache mit Bypass neu zu laden, sowie die beim Neuladen ausgewählten Dev-Tools zum Deaktivieren des Caches.

enter image description here

46
Elijah Lynn

So löschen Sie diesen Fehler ohne Neustart:

  • Öffnen Sie die Entwicklertools
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Anwendung
  • Lager räumen
  • Tab schließen und erneut öffnen
123
Jamie Cockburn

Durch einen Neustart des Browsers werden die "aktiven Inhalte mit Zertifikatfehlern" entfernt.

Einige Leute starten ihre Browser jedoch selten neu, es wäre gut zu wissen, wie dies ohne Neustart gelöst werden kann.

Update: In einer neueren Antwort wird erläutert, wie dies ohne Neustart durchgeführt werden kann> https://stackoverflow.com/a/46390363/292408

30
Elijah Lynn

Dies mag den anderen Methoden entsprechen, aber ich habe es gefunden, als ich versuchte, einen Neustart meines Browsers zu vermeiden.

  1. Klicken Sie links neben der URL auf "Nicht sicher".
  2. Klicken Sie unter Cookies auf die Nummer (da diese fast immer gesetzt sind), z. B. 4 in Verwendung.
  3. Klicken Sie auf jede URL und dann auf Entfernen.
  4. Schließen Sie den Tab und öffnen Sie ihn erneut. Die Warnungen sollten verschwunden sein und "Sicher" anzeigen.
2
dragon788