it-swarm.dev

Wie sehen Programmierer im Westen Programmierer im Osten?

Die andere Hälfte dieser Frage: Wie sehen Programmierer im Osten Programmierer im Westen?


Der östliche Teil der Welt (Indien/China/Philippinen) bietet hauptsächlich Outsourcing-Dienstleistungen für die westliche Welt (USA und Europa) an.

Haben Sie die Erfahrung, mit Offshore-Teams zu arbeiten? Wenn ja, wie war es?

Haben Sie allgemeine Vorstellungen oder Meinungen zu den Programmierern aus dem Osten (z. B. Sind sie kooperativ, liefern sie pünktlich oder leisten sie Qualitätsarbeit?). Worauf basieren diese?

101

Hmm Interessante Ansichten.

Ich möchte nur meine einwerfen.

Ich lebe in Indien (ich bin Inder) und programmiere seit meinem 12.11. Alles, was ich bisher habe, ist eine Highschool-Ausbildung und interessanterweise habe ich bisher zwei Dinge getan, ich habe an einem indischen Computerinstitut unterrichtet und im Moment entwickle ich freiberuflich (und habe mir ein Projekt mit einem SEHR hochkarätigen Kunden besorgt)

Zwei Dinge, von denen ich denke, dass sie von meinem Standpunkt aus wahr sind:

Sicher, Menschen sind Menschen, aber die indische Mentalität in Bezug auf Leben und Bildung ist hier sehr unterschiedlich. In den Monaten, in denen ich unterrichtete, sah ich, wie Eltern ihre Kinder in die IT drängten, nur weil sie dachten, es würde ihnen Geld bringen oder so, und ich unterrichtete auch Schüler Wenn Sie Bsc- und Engineering-Abschlüsse machen/abgeschlossen haben und 98 von 100 nicht in C ein paar Codezeilen schreiben können (Qualitätscode vergessen).

Der staatliche Informatikkurs hier hat Turbo C als Teil des Lehrplans, C++ ist für die meisten Leute C, verwendet aber nur cout zum Drucken.

Was die Entwicklung betrifft, erwarten Sie bei solchen Absolventen Tonnen von "Ingenieuren" , die schreckliche Dinge codieren. Ich habe kleine "Unternehmen" getroffen, die keine Quellcodeverwaltung verwenden. Sie haben nicht einmal eine Vorstellung davon, was Unit-Tests sind.

Es ist traurig, dass ich so viel Krankes zu sagen habe und es schmerzt mich. ABER jeder hier ist nicht so. Es gibt so viele von uns, dass vielleicht der Eindruck entsteht, den die Leute bekommen. lol

Selbst wenn man hier erfolgreich ist, muss man woanders hin, weil es keinen wirklichen Spielraum gibt, um zu wachsen und seine Fähigkeiten wirklich zu verbessern. Es gibt natürlich die Smart-Heads vom IIT und anderen Top-Colleges hier, die sich auskennen (irgendwann ziehen sie auch aus)

Aber das Fazit ist, dass die IT-Ausbildung hier aus meiner Sicht ziemlich traurig ist.

81
gideon

Haftungsausschluss: Ich lebe in Mittelosteuropa, entscheide selbst, ob ich als Ost- oder Westeuropäer zähle :-) Als solches habe ich an Projekten gearbeitet, die aus Westeuropa in unser Land ausgelagert wurden, und ich habe Zweifel bei den westlicheren Mitarbeitern und dem Management erfahren in Bezug auf unsere Fähigkeiten, ähnlich wie es Inder in solchen Situationen erleben müssen.

OTOH Ich habe mit mehreren indischen und einigen russischen Entwicklern an zwei großen Projekten gearbeitet. Die erste beinhaltete auch eine Komponente, die vollständig von einem indischen Subunternehmer entwickelt wurde. Dies war mit Sicherheit der schrecklichste Stückcode, auf den ich jemals Zugriff hatte (ich kann nicht sagen "der schrecklichste Code, den ich je gelesen habe", weil ich die größte Single gesehen habe Die Quelldatei hatte eine Größe von mehr als 600 KB (oder AFAIR etwa 30 KB Zeilen). Ich schloss sie schnell und konnte nur beten, dass ich sie möglicherweise nie berühren muss. Mein Gebet wurde angehört.

Letzteres (an dem ich gerade arbeite) wurde an drei verschiedene Unternehmen vergeben, von denen einige mehrere indische Programmierer beauftragten. Wir haben das Ergebnis in den letzten 1,5 Jahren aufgeräumt, und auf absehbare Zeit ist noch genug Arbeit übrig.

In meinem Privatleben habe ich in einer früheren Ära meines Lebens über 3 Monate in Indien gelebt, daher weiß ich wahrscheinlich mehr über das Land und seine Bewohner als ein durchschnittlicher Westler. Persönlich mag ich Inder sehr.

Meine persönliche Erfahrung war, dass die gleichen spürbaren kulturellen Unterschiede, die zwischen westlichen und indischen Menschen im Allgemeinen bestehen, auch zwischen Programmierern zu beobachten sind. Inder sind normalerweise sehr fleißig bei der Ausführung jeder konkreten Aufgabe, die ihnen gestellt wird, sehen oder spüren jedoch nicht unbedingt das Bedürfnis, das Gesamtbild zu verstehen. Was leicht zu minderwertiger Software führen kann.

Ein weiteres potenzielles Problem ist der kulturell tief verwurzelte Widerstand der Inder, zu jeder Bitte Nein zu sagen, da ich glaube, dass dies von ihnen als unhöflich angesehen wird. Wenn Sie in ein indisches Lebensmittelgeschäft gehen und nach Decken/Schmuck/Haifischflossen/was auch immer fragen, sagt der Besitzer "Ja, Sir, in einem Moment" und schickt seinen Jungen zu einem anderen Geschäft in der Nachbarschaft, um das Produkt zu holen und präsentiert es Ihnen stolz. Welches ist in der Tat gute Geschäftspraxis. Wenn dies jedoch auch für die Vergabe von Unteraufträgen an ein SW-Entwicklungsprojekt mit einem festgelegten, unmöglichen Zeitplan gilt, können die Ergebnisse katastrophal sein. Dies ist jedoch nur eine Spekulation von meiner Seite. Ich habe keine konkreten Beweise dafür, ob dies wirklich ein Faktor für die Auslagerung der SW-Entwicklung nach Indien ist oder nicht.

Ein Paradebeispiel für vergebliche Sorgfalt in unserem aktuellen Projekt war die Implementierung eines Leistungsüberwachungssystems. Die Idee war, Objekte weiterzugeben, die Leistungsstatistiken erfassen. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Lösung die App so stark verlangsamte, dass sie nie wirklich verwendet wurde. Trotzdem wurden die Überreste des Codes dort gelassen, damit wir aufräumen konnten. In der Praxis bedeutete dies, einen zusätzlichen Objektparameter an alle (ungefähr 6000) Methoden im Code zu übergeben. Der Typ, der es getan hat, fügte dem Javadoc jeder Methode sogar einen Kommentar hinzu und stellte fest, dass der zusätzliche Parameter für Leistungsmessungen hinzugefügt wurde! Jetzt kann ich mich nur noch über den Fleiß dieses Mannes wundern, der seine Arbeit mit allen 6000 Methoden erledigt und diese Javadoc-Kommentare überall treu einfügt. OTOH, a) Wie bereits erwähnt, wurde das Schema in der Praxis nie verwendet, und ich bin sicher, dass seine Performance-Hogging-Effekte von einem frühen Prototyp erkannt werden konnten, wodurch der gesamte Auftrag unnötig wurde. B) Alle Javadoc-Kommentare enthielten denselben Rechtschreibfehler , c) solche Kommentare gehören sowieso nicht zu Javadoc.

Ich meine nicht, dass dies alles die Schuld der armen indischen Entwickler war (außer dem Missbrauch des Javadoc). IMO ist es viel mehr die Schuld von Managern, Projekte gedankenlos zu vergeben, ohne die Ergebnisse zu überwachen, strenge Abnahmetests durchzuführen und die angemessene Qualität von Code und Dokumentation sicherzustellen. Ganz zu schweigen von stundenbasierten Zahlungssystemen, die sicherlich keinen Subunternehmer dazu bringen, Entwicklungszeit zu sparen.

Ich glaube jedoch, dass es mir schwer fallen würde, Entwickler im Westen zu finden, die ähnliche Aufgaben mit der gleichen Konsistenz und ohne Beschwerden ausführen können.

Wir haben in diesem aktuellen Projekt auch Testaufgaben an eine Gruppe indischer Tester vergeben. Persönlich stehen wir nur mit einem von ihnen in Kontakt, also keine Ahnung, wie viele sie insgesamt sind. Dieser Typ ist jedoch ein Juwel eines Testers, ein wertvolles Kapital für jedes Projekt. Abgesehen davon, dass er fleißig und gründlich ist, stellt er viele Fragen, um das Gesamtbild zu verstehen, testet oft sogar mehr als erwartet und berichtet über präzise und beschreibende Probleme.

118
Péter Török

Ich habe mich mit drei Projekten befasst, die (meistens) an Offshore-Ressourcen (östliche Hemisphäre) "delegiert" wurden. In einem der drei Fälle wurde eine Gruppe (oder vielleicht nur ein Mann - nur eine, aber nicht sicher, wie viele andere er arbeitete) in Ostrussland eingesetzt. Sie/er haben gute Arbeit geleistet, und das Projekt verlief recht gut, abgesehen davon, dass Arbeiten an der Benutzeroberfläche erforderlich waren, um einige kleinere Probleme mit der Formulierung zu beheben, die von Personen bearbeitet wurden, für die Englisch eine zweite (oder vielleicht dritte) Sprache war.

Die anderen beiden waren eine ganz andere Geschichte. Ob zufällig oder nicht, in beiden Fällen waren die Programmierer in Indien. In einem Fall musste im Wesentlichen alles, was sie taten, als nichts anderes als ein Prototyp behandelt werden - bis zu einem gewissen Grad zum Testen möglicher Designs verwendbar, aber alles, was sie geschrieben hatten, musste weggeworfen und ersetzt werden, um Code auf Produktionsebene zu erhalten. Sie schienen zu veranschaulichen, was ich als "ISO 9000-Denkweise" betrachte. Sie zeigten fast religiöse Einhaltung von Richtlinien und Verfahren, aber fast völligen Mangel an Einsicht in das Problem, das gelöst werden sollte. Ihr Code ist wahrscheinlich der ungeschickteste, den ich je gesehen habe.

Im anderen Fall wurde das Projekt schließlich einfach eingestellt. Es war das Hasenhirn eines kürzlich beförderten Vizepräsidenten gewesen, und ich bin mir ziemlich sicher, dass die Idee vom ersten Tag an darin bestand, die Ausgaben zu minimieren, während ich ihm dennoch sagen konnte, dass sich seine Idee in der aktiven Entwicklung befand. Obwohl der Code, den wir erhielten, völlig nutzlos war, war es schwierig, dem Auftragnehmer viel Vorwürfe zu machen, da nie Anstrengungen unternommen wurden, um das Projekt zu verwalten oder ihnen nur eine brauchbare Spezifikation zu geben. Ihr Code begann schlecht und die Qualität verschlechterte sich schnell, als sich herausstellte, dass es niemanden interessierte.

30
Jerry Coffin

Ich bin ein 21-jähriger Student aus Indien in meinen letzten Jahren des 4-jährigen Studiengangs Informatik und Ingenieurwesen.

Die Idee, dies zu schreiben, war zu sagen, dass Indien viel mehr als ein Outsourcing-Hub ist. Ich hoffe, der Westen sieht das so und anstatt Talente aufzunehmen, sollte der Westen sich setzen Es gibt einige anstößige Inhalte, aber wenn Sie das Gesamtbild verstehen, werden Sie verstehen, was ich zu sagen versuche.

Die Bildung in Indien ist in einem sehr beunruhigenden Zustand, da jedes Jahr Arbeitskräfte produziert werden, die keine oder absolut schreckliche technische Fähigkeiten besitzen. Das Bildungssystem ist in Bezug auf Innovation oder Unternehmertum überhaupt nicht wettbewerbsfähig. Dies hat unser Land zu großen Verlegenheiten geführt, wie dem kürzlich von den Einheimischen entwickelten 10-Dollar-Computer (der sich als billiges chinesisches Tablet Android herausstellte, das nur von einem indischen Unternehmen gewartet wird) oder einer früheren Behauptung eines anderen technologischen Durchbruchs (der stellte sich als USB-Stick heraus). Bildungsinstitute sind völlig unabhängig von der realen Welt der Technologie und mehr daran interessiert, dass Studenten das Rad neu erfinden, alles im Namen der Innovation. Bildungseinrichtungen, jeder hasst sie.

Kommen Sie an Orte, an denen Sie zumindest einige heiße Entwicklungsfähigkeiten erlernen möchten :

Abgesehen von meinen Bildungseinrichtungen hatte ich Kontakt zu einigen Ausbildungseinrichtungen in Indien. Programmierung und Softwareentwicklung erfolgen auf zwei Ebenen: Entwicklung auf Anwendungsebene und Entwicklung auf Systemebene.

Für die Anwendungsentwicklung werden die meisten Erstsemester in Indien von Unternehmen in Massen rekrutiert, um eine Sitzbank von Programmierern zu beanspruchen und mehr Projekte zu erhalten. Am Ende des Tages gibt es beeinträchtigte Qualität, weil der Einstellungsprozess absolut dumm ist. Manchmal wird Talent verschwendet, indem man Leute dazu bringt, ihre Sachen gut zu machen, an dummen Dingen wie dem Erstellen von Java Frames und das Erstellen einfacher WinForm- und ASP.NET-Benutzeroberflächen (ich spreche von neueren Einstellungen und wie von einigen behauptet, obwohl ich nicht sicher bin). Wenn gute Softwareentwicklungspraktiken nicht berücksichtigt werden, kann diese Art der Codierung von einem 7. Schüler durchgeführt werden.

Gleichzeitig gibt es unabhängige Programmierer und Entwickler, die ein großes Interesse an Dingen haben. Sie sind wie die unbesungenen Helden, die alle Hoffnung verloren haben und am wenigsten daran interessiert sind, die Welt zu verändern. Alles, was sie wollen, ist, das Beste aus ihren Fähigkeiten herauszuholen. Es geht also nur ums Geld und darum, ins Ausland zu gehen. Während unsere Kurse stark auf Systemsoftware beschränkt sind (C-Programmierung mit TurboC !!! seit 4 verdammten Jahren, dummes und vages C++ ohne richtige objektorientierte Konzepte die Verwendung von cout in einem C-Programm ist nicht C++, ASM und mehr C-Programmierung mit gcc), wenn wir in einem Unternehmen hauptsächlich für die Anwendungsentwicklung (ASP.NET, WinForms, J2EE) zuständig sind. Grundsätzlich wird ein Informatikingenieur dazu gebracht, die Arbeit eines Softwareingenieurs zu erledigen. Ja, Informatik zu kennen hilft, aber nicht zu wissen, dass die richtige Softwareentwicklung den Prozess zu sehr behindert, und das gesamte System stürzt ab. Es ist ein # Fehler.

Ich werde ein einfaches Beispiel anführen. Ich trat einem Ausbildungsinstitut für mein Projekt im letzten Jahr bei und sie wollten, dass ich eine ASP.NET-Website erstelle, die so etwas wie ein Inventarsystem ist (Hotelbuchung, CRM, so etwas). Ja, es ist keine leichte Aufgabe, aber meiner Meinung nach lohnt es sich nicht, an einem Projekt zu arbeiten. Es wird nur das Rad neu erfinden und diese Projekte sind von Natur aus im wirklichen Leben riesig. In 6 Monaten von einer Gruppe von 3 Personen geliefert, können Sie die Art des verkleinerten unbrauchbaren Systems verstehen, das sich daraus ergibt. Die Institute betonen nicht zu tief und sind mehr daran interessiert, "den Studenten nicht zu erschrecken, wenn er ihnen zu viel erzählt" und "einen Überblick zu geben und sie den Rest selbst lernen zu lassen". Am Ende ist das, was Menschen in Projekten entwickeln, nicht einmal ein vollständig getesteter Prototyp, geschweige denn ein realer Einsatz.

Ich nahm mein eigenes Thema, ein sprachgesteuertes Echtzeitnavigationssystem. Ich verwende WPF, Google Maps API und die neuesten Technologien, die ich kann. Für eine gute Software-Engineering-Praxis verwende ich die Quellcodeverwaltung und MVVM und werde alles, was mir bekannt ist, gründlich untersuchen. Ich bin 21 Jahre alt und Absolvent. Ich denke, in meinem Alter befinden sich die Menschen im Westen noch in der Lernphase und werden in einem späteren Alter Absolventen. Das macht westliche Absolventen so viel besser und kenntnisreicher. Wir haben Quantität, aber keine Qualität.

In Indien wird das Niveau der Arbeit, die ich für mein Projekt mache, im Allgemeinen nicht von einem Bachelor-Projekt im letzten Jahr erwartet. Aber ich werde es tun, weil ich will. Zur gleichen Zeit gibt es andere in meiner Gruppe, die gerne ein Projekt in ASP.NET ausführen, 5-7 Seiten erstellen, Datenbankabfragen ausführen, Rasteransichten ausfüllen und sich nicht um Sicherheit kümmern. Zur Hölle, sogar diese freiberuflichen Websites haben bessere Stellenausschreibungen (YouTube-Klon, Google Instant + X = Y Mashup ..)

Sechs Monate später werden Sie die gleichen Leute finden, die in einem Unternehmen arbeiten, an das Sie Ihr Unternehmen auslagern, und Sie werden mich auch dort finden. Leute mögen sie, zahlenmäßig mehr als Leute wie ich zehn zu 1 :(

um genau zu sein und nicht zu schimpfen, habe ich in meiner gesamten Ausbildungskarriere und Bekanntschaft mit über 500 Menschen genau 4 gesehen, die über das Fachwissen verfügten, das ich für die Arbeit an einem Projekt mit mir in Betracht ziehen würde.

Letztendlich werden alle indischen Absolventen eine gute Dokumentation schreiben, weil es Theorie ist, aber erwarten Sie keinen narrensicheren Code von ihnen.

Bei der Systemsoftware ist dies auch der Fall. Ein Freund von mir arbeitet mit dem NDK Android zusammen und arbeitet an einem Live-Projekt in einem Unternehmen. Er hat das Glück, dieses Projekt erhalten zu haben, und ich beneide ihn, aber diese Arbeit findet auch in Indien statt. Ein anderer Senior an meinem College entwickelte in seinem letzten Projektjahr einen Kinect-Klon (Multi-Touch-Maus, wie in Berichten von Minderheiten) mit nur zwei billigen Webcams. Ebenso gibt es andere, die Codes aus dem Internet kopieren und irgendwie das Rad neu erfinden.

Mein letztes Wort: Erwarten Sie keine Kompromisse bei der Qualität in ganz Indien und halten Sie Inder nicht für selbstverständlich als billige Software-Betreuer und geeignet, nur Wartungsarbeiten auszulagern.

Erwarten Sie auch nicht, dass jemand, der einen guten Bildungshintergrund in Bezug auf Noten hat, gute Software schreibt. Indiens Bildungssystem ist alles theoretisch orientiert, es gibt keinen Stress für die Praxis, manchmal kann das Wissen um mehr oder die Bereitschaft, mehr zu wissen, Sie in Schwierigkeiten von Lehrern bringen, die sich eingeschüchtert fühlen. Trotzdem suchen gute Programmierer nach grüneren Weiden in einer besseren Karriere und nicht nur nach einem guten Job. Es gibt auch andere, die einen guten "Job" bekommen, durch eine Honda City fahren, auf dem chinesischen Festland essen und glücklich leben wollen .

Ich bin übrigens mehr in Audi. :) :)

22
r3st0r3

Leute sind Leute. Einige Programmierer sind gute Programmierer, einige Programmierer sind schlechte Programmierer. Einige schlechte Programmierer können mit der Zeit zu guten Programmierern werden, während die Zeit anderen schlechten Programmierern niemals zugute kommen kann.

Die Lage spielt hier keine Rolle. Aber vielleicht könnte Gelegenheit.

Ich habe gefragt, was die Worte "Bad Syntax Error OK" in GW Basic bedeuten, als ich 8 Jahre alt war. Ich bin mit Computern aufgewachsen. Nicht jeder hat diesen Vorteil. Die Zeiten ändern sich jedoch und die 8-Jährigen von heute haben mehr Zugang zu Technologie als die 8-Jährigen von gestern.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Programmieren mehr ist als nur zu wissen, wie man einen Computer benutzt. Es geht viel tiefer. Hier sind einige Schlüsselmerkmale, die die guten Programmierer (und diejenigen, die nur Zeit brauchen) von den wirklich schlechten unterscheiden:

  • Gute Programmierer sind neugierig
  • Gute Programmierer lesen Online-Blogs und Artikel und versuchen, mehr über ihr Fachgebiet zu erfahren
  • Gute Programmierer beantworten Fragen zum Stapelüberlauf
  • Gute Programmierer mit 1-2 Jahren Erfahrung oder mehr verstehen, dass ihre Informatikausbildung keine Zeitverschwendung war
  • Gute Programmierer können über den Tellerrand hinaus denken
  • Gute Programmierer sind auch gute Führer
  • Gute Programmierer sind proaktiv und müssen nicht wissen, was zu tun ist

Vor allem sind gute Programmierer auch gute Kommunikatoren. Die besten Programmierer sind diejenigen, die andere überzeugen können. Sie sind diejenigen, die geduldig mit einem anderen Kollegen über ein Problem diskutieren können, bis eine Lösung gefunden ist.

Die größte Herausforderung ist die Kommunikation.

Was auch immer die Herausforderung sein mag, stereotypisieren Sie sich oder andere niemals. Sie haben genauso viel Potenzial wie jeder andere und umgekehrt. Denken Sie daran, dass Sie alles tun können, was Sie sich wirklich vorgenommen haben!

22
jmort253

Warnung, grobe Verallgemeinerungen voraus. Die geäußerten Standpunkte werden nicht von allen geteilt. Tatsächlich kann der Autor ihnen nicht einmal glauben.

Westliche Entwickler haben Angst vor östlichen Entwicklern. Wir hören immer wieder, dass unsere Jobs irgendwann ausgelagert werden. Dies ist ein schlechter Start für jede Beziehung. Um die Sache noch schlimmer zu machen, werden wir ständig daran erinnert, dass unsere Ausbildung minderwertig ist. Östliche Entwickler sind billiger, intelligenter und werden mehr Probleme in Kauf nehmen. Unsere Berufserfahrung mit Entwicklern aus dem Osten spielt keine Rolle, da sie vor Angst vergiftet ist.

18
Scant Roger

Ich arbeite seit 3 ​​Jahren mit indischen Entwicklern (ich bin Italiener). Leute sind Leute. Wir haben hauptsächlich ausgelagert, weil wir ein Team brauchten, und in Italien ist es schwierig, ein Team zu finden, insbesondere in nicht populären Sprachen wie Delphi. Der Hauptgrund ist also, ein Team zu finden, nicht die Kosten.

Wie auch immer, das Team, das wir fanden, war sehr gut, weil es einen sehr guten Anführer hatte. Aber die anderen Entwickler waren nicht so wichtig. Was ist passiert? Jetzt arbeitet der Entwickler direkt für uns, weil er eine sehr nette Person ist und auch mein Freund wird. Es gibt eine starke Beziehung und wir zahlen ihm fast ein italienisches Gehalt. Warum? Weil Beziehung wichtig ist. Ich habe viele Leute gesehen, die nach Indien gingen, nur um zu retten.

Sie bekommen, wofür Sie bezahlen. Dann können Sie natürlich etwas Geld sparen, aber ich denke, dass (insbesondere bei kleinen Projekten) das Outsourcing nur zum Sparen von Geld eine falsche Wahl ist.

18
user193655

Ich kann nicht für andere sprechen. Dies ist meine Meinung, mit der die Leute nicht einverstanden zu sein scheinen. Lassen Sie mich mit einigen Fakten beginnen, wie ich sie sehe.

Erstens gibt es Hinweise darauf, dass die meisten Menschen nicht wirklich für die Softwareentwicklung geeignet sind. (Zum Beispiel zeigen UI-Untersuchungen, dass mehr als die Hälfte der Bevölkerung wahrscheinlich nie auf die Idee eines Verzeichnisbaums "kommen" wird.) Im Westen haben diese Leute kein Problem damit, andere anständige Jobs zu finden, für die sie besser geeignet sind. In Indien hingegen besteht so viel Druck, in die Softwareentwicklung einzusteigen, dass sie es sowieso tun. Dies bedeutet, dass es in Indien viele Menschen gibt, die in die Softwareentwicklung gehen und dies wirklich nicht tun sollten.

Als nächstes ist Indien ein häufiges Ziel für das Outsourcing. Unternehmen tun dies, weil es billig aussieht (die Gehälter sind niedrig). Es ist jedoch gut dokumentiert (siehe beispielsweise die dokumentierten Kostenfaktoren im Modell COCOMO II ), dass alle folgenden Erhöhungen Entwicklungszeit und -aufwand erfordern: Mitarbeiter an mehreren Standorten, Mitarbeiter in mehreren Zeitzonen und Arbeiter aus verschiedenen Kulturen. Jedes Projekt, das in Indien durchgeführt und vom Westen aus geleitet wird, hat alle drei Kostenfaktoren. (Dies ist, bevor Sie die Tendenz hinzufügen, Leute zu finden, die als Entwickler arbeiten, die es wirklich nicht sein sollten.)

Schließlich besteht die absolut größte Herausforderung im Software-Projektmanagement darin, den Entscheidungsträgern, die es wissen müssen, genaue Informationen darüber zu liefern, was nicht funktioniert. Ich mag das humorvolle Einstellung auf diese Tendenz. Aus welchen Gründen auch immer, sei es Verzweiflung, Kultur oder die Überzeugung, dass der Kunde Recht hat, ist diese Tendenz bei Projekten, die nach Indien ausgelagert wurden, noch schlimmer. Manchmal komisch.

Das Ergebnis ist, dass amerikanische Unternehmen stark dazu neigen, dem Sirenengesang niedriger Löhne zu erliegen, Arbeit nach Indien auszulagern und dann aus ausgelagerten Projekten zu Katastrophen zu werden. (Das Ausmaß der Katastrophe ist jedoch erst ersichtlich, nachdem die Amerikaner ihren Arbeitsplatz verloren haben.)

Der andere Weg, den Unternehmen gehen, besteht darin, Inder mit H1B-Visa in die USA zu schicken. Dadurch werden die Probleme mit dem Remote-Worker beseitigt. Viele Inder wollen diese Jobs, weil die Gehälter in den USA usw. höher sind. Und es gibt mehr als genug wirklich exzellente Inder, um alle verfügbaren Jobs zu besetzen. Aber es gibt ein Problem. Amerikanische Unternehmen, die ein H1B-Visum einstellen, müssen schwören, dass keine Amerikaner für den Job verfügbar waren, dass der Angestellte Marktpreise erhält usw. Aber jemand mit einem H1B-Visum hat Schwierigkeiten, den Job zu wechseln. Dies gibt dem Arbeitgeber einen gefangenen Arbeitnehmer. Und lässt keinen Marktanreiz, diese Mitarbeiter tatsächlich fair zu behandeln. Dies gibt Unternehmen starke Anreize für Unehrlichkeit. Zu viele erliegen. Das einzige, was die Missbrauchsrate dieses Programms begrenzt, ist, dass die Anzahl der jährlich gewährten H1B-Visa begrenzt ist.

Als Amerikaner habe ich kein Problem damit, dass die Besten und Klügsten in die USA kommen. Ganz im Gegenteil, das hat dieses Land aufgebaut. Aber behandeln Sie sie gleich, sobald sie ankommen. Zum Beispiel kenne ich eine Person aus den Philippinen, die aufgrund ihres Visastatus Stellenangebote von Google, Apple und Facebook ablehnen musste. Für ungefähr das Doppelte, was er gerade macht. Wenn der Markt die Gehälter von Menschen wie ihm festlegen dürfe, gäbe es für Unternehmen einen viel geringeren Anreiz, zu versuchen, das H1B-Programm zu missbrauchen.

Da ist also meine Meinung. Aus einer Reihe von Gründen führt das Auslagern von Projekten nach Indien häufig zu Katastrophen. Diejenigen, die Sie als H1B-Mitarbeiter erhalten, sind in der Regel ausgezeichnet, aber dieses Programm wird auf eine Weise missbraucht, die mich traurig macht.

18
btilly

IMO ist das Problem nicht Ost gegen West, sondern die allgemeine Idee des Outsourcings. In der zweiten Hälfte der 90er Jahre haben der Internetboom, das Jahr 2000 und die Euro-Währungsumrechnung den Programmierern viel Arbeit bereitet, sodass Outsourcing damals ein heißes Thema war. Aber es war Outsourcing innerhalb des Landes, nicht nach Osten. Viele der Probleme, die wir beim Offshoring erwarten oder haben, sind jedoch auch bei lokalen Outsourcing-Partnern aufgetreten.

In vielen Fällen bedeutet das Schreiben einer guten Spezifikation ungefähr so ​​viel Arbeit wie das Selbermachen (wenn auch Fragen und Antworten). Da das Ziel des Outsourcings jedoch darin besteht, Zeit und/oder Geld zu sparen, sind die dem Outsourcing-Partner gegebenen Spezifikationen lückenhaft. Fügen Sie einen stundenweise bezahlten Auftragnehmer und mangelnde Aufsicht hinzu, und es ist klar, was Sie zu erwarten haben.

12
user281377

Ich lebe seit etwas mehr als zwei Jahren in China (ich bin Kanadier) und arbeite mit chinesischen Entwicklern und seltsamerweise mit kanadischen Entwicklern in Übersee. Ich kann sagen, dass einige der Verallgemeinerungen, die zumindest aus chinesischen Entwicklern bestehen, einigermaßen zutreffen, dh die meisten Entwickler, mit denen ich hier zusammengearbeitet habe, sind:

  • Mangel an Neugier und Kreativität. Hier denke ich nicht, dass sie minderwertig oder dumm sind. Sondern dass es kulturell ist. Historisch gesehen wird angenommen, dass sie in erster Linie die Autorität respektieren. Als solche werden sie niemals ein schlechtes Design in Frage stellen, das ihnen von "oben" ausgehändigt wurde. Viele von ihnen interessieren sich hauptsächlich für technische Fähigkeiten und nicht für Fachkenntnisse. Es fällt mir am schwersten, sie über Muster und abstrakte Konzepte zu unterrichten, es sei denn, sie können sich direkt auf ihre Arbeit beziehen. Nach einer Weile bröckeln die Wände, sie werden abenteuerlicher in herausfordernder Autorität, zumindest auf technischer Ebene würde ich nicht wollen, dass mein Visum widerrufen wird ;-)
  • Eine Bedrohung Dies wurde bereits erwähnt, aber ich betone. Dies ist wahrscheinlich der wichtigste Punkt und der Grund für die größten Spannungen im Umgang mit Hochschulen in Übersee (dh in Kanada). Im Allgemeinen übertreiben die Westler, mit denen ich zusammenarbeite, alle negativen Aspekte der Arbeit mit Ostlern. Sie werden bei Codeüberprüfungen extrem hart sein, während sie einander gegenüber sehr nachsichtig sind. Sie werden treten und schreien, wenn ein Ostler ein einziges Versehen über Prozesse oder bewährte Praktiken übersieht, aber sie werden selbst treten und schreien, wenn sie höflich gebeten werden, die von ihnen selbst eingeführten Verfahren zu befolgen.
  • Verbrauchbar Für einen Chinesen ist es in Ordnung, mit halbgebackenen gebrauchten Geräten zu arbeiten. Ich habe drei Stühle zerbrochen, bevor ich einen halb bequemen bekommen durfte. Dann fühlte ich mich schlecht, als der gute Stuhl bemerkte, dass sie alle noch einen mittelalterlichen Folterapparat hatten, auf dem sie sitzen konnten. Beim Besuch der Zentrale derselben Firma hatten die Entwickler dort Schreibtische, die die Grundfläche einnahmen, die normalerweise von einem Team von 4 bis 6 Entwicklern hier in China belegt wird, ganz zu schweigen von den Stühlen!

Am Anfang war das, was sie geschrieben haben, nicht immer sehr gut. Es gibt mit Sicherheit die kulturelle Kluft, aber auch die lange steile Lernkurve eines schlecht gestalteten Systems. Aber wissen Sie, was ... nach zwei Jahren ... einige der besten Arbeiten an diesem System aus den chinesischen Büros stammen. Da dies immer sichtbarer wird, verschärft dies das Bedrohungselement noch mehr ...

Ehrlich gesagt ist es nicht einfach, aber ich denke, ich bin auf der rechten Seite des Zauns, wenn ich den Trend aus persönlicher Erfahrung betrachte.

11
Newtopian

Dies ist ein faszinierendes Thema. Ich habe in SF und Silicon Valley, aber auch in Europa für lokale Kunden gearbeitet, ein Offshore-Büro in Indien eingerichtet und jetzt ein Offshore-Entwicklungsgeschäft in Südamerika betrieben. Ich habe sogar ein bisschen mit afrikanischen Entwicklern gearbeitet.

Jede Region der Welt ist in der Lage, großartige Programmierer hervorzubringen. Ich habe einen Hacker-Freund in Malawi, der eine erstaunliche Touch-Oberfläche entwickelt hat Rails unterstützte Open-Source-Systeme für HIV-Kliniken, die Open-Source-Projekte auf wichtige Weise nutzen und dazu beitragen.

Ich habe auch amerikanische Programmierer gesehen, die bei Marken-Startups und großen Web-Unternehmen gearbeitet haben, die sich nicht aus einer Papiertüte heraus programmieren konnten. Leute mit einem Master-Abschluss in Comp Sci von MIT und jahrelanger Branchenerfahrung, die es beim Schreiben von gutem Produktionscode nicht geschafft haben).

Es gibt sehr reale kulturelle Unterschiede zwischen Europa, Lateinamerika, den USA und Indien. Dann gibt es eine Hacker-Kultur, die mehr oder weniger universell ist.

Die indische Mainstream-Tech-Community wirft gerne Leute auf das Problem. Der Stundensatz pro Entwickler ist möglicherweise niedriger, aber wenn der Anbieter an Quantität statt Qualität glaubt, benötigen Sie doppelt so viele Entwickler, um den Code zum Laufen zu bringen.

Zertifizierungen. Was zum Teufel? Indien liebt Zertifizierungen, ISO, CMMI usw. Es geht weiter und weiter. Es ist bedeutungslos, Arsch zu bedecken. Genauer gesagt, es geht nicht darum, wie man gute Software entwickelt.

Das Kastensystem. Das Kastensystem ist in Indien illegal, und seit der Unabhängigkeit wurde enorm daran gearbeitet, es zu beseitigen, aber es ist immer noch ein lebendiges, atmendes Tier. Die meisten Westler ignorieren die Existenz des Kastensystems. Ich bin in den USA aufgewachsen, aber mein Vater wurde in Indien geboren, anglo-indisch wie es heißt, und meine Mutter ging dort als Studentin zur Universität und kehrte viel später zurück, um an indischen Universitäten zu unterrichten. Das Kastensystem ist sehr real, es kommt aus Indien und ist alt, aber die Briten haben es ermutigt und es benutzt, um die Macht aufrechtzuerhalten. Westler müssen wissen, dass sie den Platz der Briten an der Spitze der Hierarchie einnehmen werden. Sie werden Sir genannt, Sie werden nicht befragt. Die meisten indischen Manager sehen ihre Rolle darin, ihren Untergebenen zu sagen, was sie tun sollen. Zurückreden und Alternativen anbieten wird bestraft.

Nicht jeder indische Entwicklungsladen ist so, Zoho hat ein erstaunliches indisches Geschäft aufgebaut, indem er alle Regeln gebrochen hat. Sie stellen ein, basierend auf der Fähigkeit, nicht der Kaste oder der Universitätszertifizierung, die Sie haben. Auf diese Weise haben sie einen vollständigen Ersatz für die MS Office Suite gebootet SaaS).

Es gibt auch eine lebhafte Hacker-Community in Indien mit Meetups, Mailinglisten, kleinen Konferenzen und dergleichen. Diese Entwickler sind Weltklasse gut. Es fällt ihnen oft schwer, Arbeit in der indischen Mainstream-Softwareentwicklungsbranche zu finden. Ich selbst fand zwei python Devs für unser indisches Büro, sie waren großartig, und dann bestand unser indischer Manager darauf, ein Dutzend Erstsemester und neue Absolventen einzustellen, um das Team zu ergänzen. Nach ein paar Monaten die Hacker Ihr Manager hatte ihr Leben zur Hölle gemacht. Wir hatten ein Dutzend junger und begeisterter Angestellter, von denen die meisten nicht wussten, wie man sehr gut programmiert.

Die beste der Erstsemester war eine junge Frau, die eine IDE für Entwickler auf eingebetteten Systemen gebaut hatte. Niemand wollte sie einstellen, weil sie aus einer konservativen Familie stammte und Inder dachten, sie würde gezwungen werden ihren Job zu kündigen, sobald sie verheiratet war.

Es gibt großartige Entwickler in Indien, aber die Wertestruktur ist so eingerichtet, dass sie herausgeschoben werden und Menschen auf der Grundlage von Dingen gefördert werden, die nichts mit der Erstellung großartiger Codes zu tun haben.

Das andere große Problem sind die Zeitzonen. Es ist kein Vorteil, es ist ein großes Problem. Dies bedeutet, dass keine ständige direkte Kommunikation zwischen Vor-Ort- und Offshore-Teams besteht. Dies führt zu großen Missverständnissen und zwingt Sie dazu, unzählige Dokumentationen zu schreiben. Es macht Agilität sehr schwer abziehen.

Die traurige Wahrheit ist, dass eine große Menge der von indischen Unternehmen produzierten Software von geringer Qualität ist. Man hört ständig Entwickler darüber reden, wie beschissen indische Ingenieure sind, es ist nicht wahr, aber es spiegelt die Qualität großer traditioneller Offshore-Unternehmen wider. Es ist die Schuld der Unternehmenskultur in Indien, nicht der Entwickler selbst. Die Entwickler stecken in einem schlechten System fest, das die falschen Dinge belohnt.

9
rabble

Stumpf und zynisch:

  • Billiger
  • Eine Bedrohung
  • Mangelnde Wertschätzung dafür, dass Sie lokale Code-Affen gegen teurere Projektmanager und Analysten eintauschen, um mit den Offshore-Teams in Verbindung zu treten
  • Die Interessengruppen werden das bekommen, wonach sie gefragt haben, weil sie nicht in der Lage sind, eine präzise und umfassende Anforderung zu erfüllen. Das wird nicht das sein, was sie wollten. Stakeholder wollen lokales Wissen ...
  • ... aber es ist ein Kästchen für Senioren ES Management, weil es trendy/beliebt ist/KcKinsey sagte/verstehe Entwickler nicht/...
8
gbn

Ich habe mehrere Projekte erlebt, die nach Asien verlagert wurden (verschiedene Länder, die ich nicht erwähnen werde). Alle von ihnen waren düstere Fehler. Trotz umfangreicher und detaillierter Dokumentation, Spezifikationsdokumente usw. usw., die über das Ergebnis gesendet wurden (wenn überhaupt etwas produziert wurde), war es einheitlich schlecht. Normalerweise funktionierte es entweder überhaupt nicht oder war so marginal funktionsfähig, dass es nutzlos war. Die Projekte waren auch (wenn sie überhaupt Ergebnisse erbrachten) sehr spät.

OTOH Ich habe mit asiatischen Programmierern und anderen in Europa und den USA tätigen gearbeitet, und die meisten von ihnen sind gute, fleißige Leute, die ihre Arbeit gut kennen.

Vielleicht sagt eine Aussage von mehreren von ihnen, dass all die guten IT-Leute Asien verlassen, um in Europa und Amerika zu arbeiten, alles. Was dort übrig bleibt, ist der Boden des Stapels, mit wenig oder keinen qualifizierten Mitarbeitern, die Aufsicht, Schulung und Teamführung bieten, um Verbesserungen zu erzielen. Da die dort lebenden asiatischen IT-Mitarbeiter (zumindest aus einigen Ländern) telefonisch und per E-Mail (und Interviews im Fernsehen usw.) zu sehen waren, kann auch Kultur eine Rolle spielen. Viele scheinen sich den Amerikanern und Europäern rassisch und moralisch überlegen zu sein (und betrachten diejenigen, die ihre Länder als Verräter verlassen) und lehnen es ab, auf Ratschläge zu hören, von denen sie minderwertige Wesen betrachten. Dies gilt sicherlich nicht für alle aus asiatischen Ländern, ist jedoch möglicherweise weit genug verbreitet, um in den Offshoring-Unternehmen dort eine Atmosphäre zu schaffen, in der "wir wissen am besten, dass alle Probleme vom Kunden verursacht werden". Natürlich spielen auch Unternehmen eine Rolle, die schnell auftauchen und verschwinden, sich umbenennen und wieder von vorne anfangen, nachdem ihr Name durch schlechte Leistung besudelt wurde.

Die Situation in Osteuropa ist besser, vielleicht teilweise, weil viele dieser Länder Teil der EU sind, so dass eine größere Gefahr erfolgreicher rechtlicher Schritte gegen sie besteht, wenn sie es vermasseln.

8
jwenting

In meinen 10 Jahren bei IBM habe ich mit Programmierern auf der ganzen Welt in verschiedenen Beziehungen gearbeitet. Das erste, was Sie lernen, ist, dass die geografischen Stereotypen auf beiden Seiten des Ozeans alle falsch sind. Programmierer sind Programmierer auf der ganzen Welt ... wählen Sie 100 davon von überall aus und Sie werden ungefähr gleich sein Verhältnis von Leuten, die ohne ein oder drei Reisen keine Hallo-Welt programmieren könnten, zu Google, Leuten, die anständig kompetent sind und Leuten, die brillant sind.

Die geografischen Verallgemeinerungen des Geschäftsklimas in einigen dieser Bereiche sind jedoch korrekt. Indien zum Beispiel ist Austin, TX oder dem Silly Con Valley in den späten 90ern und frühen 2000ern sehr ähnlich ... viele Jobs hüpfen und Drehtüren, Leute kommen und gehen jedes Jahr oder so. China hingegen scheint der Silicon Prairie hier im Mittleren Westen der USA viel ähnlicher zu sein. Die Leute wählen eine Firma aus und bleiben dort für einen längeren Zeitraum. Brasilien, Russland und Europa schienen irgendwo in der Mitte zu sein, nicht so sehr, dass sie eine mittlere Zeitspanne bleiben, sondern dass sie eine Mischung aus beidem zu haben scheinen, einige Leute hüpfen, einige Leute lassen sich nieder.

7
cabbey

Ich gehöre zur östlichen Welt und habe auch wieder Erfahrung in der Auslagerung von Arbeiten von meinem Unternehmen in die östliche Welt :-) Mein Unternehmen wollte nicht in die eigenen Ressourcen investieren, um die Arbeit zu erledigen, trotz aller Hilfe, die wir anbieten konnten Der Outsourcer, bei dem das Projekt fehlgeschlagen ist. Es war frustrierend, mit einigen dieser Ingenieure zusammenzuarbeiten. Ich denke, die Outsourcing-Modelle und das technische Know-how können im Osten zur Verbesserung besser werden. Trotzdem habe ich mit vielen Menschen in der westlichen Welt zusammengearbeitet, die sich auch verbessern können. Sie finden gute und schlechte Programmierer auf der ganzen Welt.

5
Geek

Haftungsausschluss: Ich bin Inder und dies mag nach Ansicht eines Inders klingen, aber ich habe mit vielen westlichen Kunden und sogar in den USA zusammengearbeitet. Wenn die östliche Hemisphäre die schlechtesten Programmierer der Welt hätte, warum würde die westliche Hemisphäre dann nach Osten auslagern? Wenn Sie in östliche Teile der Welt auslagern, um Geld zu sparen, sind Sie IMO und beeinträchtigen die Qualität. Gut, schnell und günstig, wählen Sie zwei. Wenn ich einen Mann einstellen muss, frage ich meine Organisation, was ihre Erwartungen sind und welchen Preis sie bereit sind zu zahlen. Es ist wirklich schwer für einen, einen talentierten, selbst geschätzten Mann davon zu überzeugen, für weniger Geld und mehr Druck für Sie zu arbeiten. Es sind nur jene freiberuflichen Websites, die mit unglücklichen westlichen Leuten kombiniert sind, deren Jobs Bangalore-d waren und die dazu führten, dass östliche Programmierer Code-Affen sind. Wenn Sie bereit sind, einen besseren Preis zu zahlen, können Sie sicher sein, dass Sie ein besseres Ergebnis erzielen, und folgen Sie nicht diesen ISO/CMMI/SEI-Dienstleistungsunternehmen. Sie stellen Talente ein, als würden sie eine Schafherde oder einen lebenden Bestand aufziehen.

4
Kumar

Ich bin ein Amerikaner, der derzeit im Ausland (in Russland) lebt und als Unternehmer (und nebenbei als Freiberufler arbeitet, um die Rechnungen zu bezahlen). Ich habe über 20 Jahre als Entwickler, technischer Teamleiter und Software-/Systemarchitekt im Silicon Valley für zahlreiche Unternehmen und Startups gearbeitet, von denen einige sehr bekannt waren, darunter ein Startup, das sich schließlich zu einem branchenbeherrschenden Multi-Milliarden-Dollar-Major entwickelte internationales Unternehmen. Dieses letzte Unternehmen (nennen wir es "X") hat Entwicklungszentren in den USA und auf der ganzen Welt: Indien, Russland, China, Europa usw. Ich habe direkt mit Mitgliedern einiger dieser Teams zusammengearbeitet und festgestellt, dass sie hochtalentiert sind würdige Ingenieure. Durchsetzungsvermögen und Kreativität Ich bin mir einig, dass dies im Moment eher ein amerikanischer Ingenieur-Persönlichkeitstyp ist, aber das wird meiner Meinung nach nicht lange dauern, da Freiberufler und Outsourcing reifer werden.

  • Beim Outsourcing geht es ganz klar ums Geld. Als ich die USA verließ, stellte X nicht in den USA ein, sondern in internationalen Büros. X zahlt Nicht-US-Ingenieuren etwa 1/4 bis 1/3 (abhängig von der Region) des Gehalts eines gleichwertigen (Jahre Erfahrung, Fähigkeiten) US-Ingenieurs. Das ist immer noch ein ziemlich gutes Gehalt, wenn man die Wirtschaft einiger Standorte außerhalb der USA berücksichtigt, aber dies ist nicht gut für die Vergütung, da es US-Ingenieurpositionen gibt.

  • Ich glaube, freiberuflich zu arbeiten ist die Zukunft der Computerarbeit, insbesondere der Software. Es ist von Natur aus sehr portabel. Sie benötigen lediglich einen Laptop und eine Internetverbindung und sind im Geschäft. Für interne Teams vor Ort ist immer ein Fall zu machen: zuverlässigere Planung, vorhersehbare Fähigkeiten usw., aber ihre Wartung ist sehr sehr teuer .

  • Ich sehe hier ziemlich häufige, arrogante Postings von US-Ingenieuren darüber, wie schrecklich alle Nicht-US-Entwickler sind (siehe zum Beispiel diesen Thread: https://stackoverflow.com/questions/209170/how-) viel kostet es, eine iPhone-Anwendung zu entwickeln ). Das Stereotyp ist, dass sie zwar billig, aber immer auch un (der) -qualifiziert sind und beschissenen Code schreiben. Der einzige Weg, um Qualität zu erreichen, besteht darin, US-Ingenieuren US-Lohnsätze zu zahlen. Quatsch! US-Ingenieure müssen aufwachen - Industrie und Wirtschaft wandeln sich von hochbezahlten internen Entwicklern zu verteilten Entwicklungsteams auf der ganzen Welt. Sicher, es gibt schlechte Entwickler außerhalb der USA - aber denken Sie nur an all die US-Befragten zurück, die Sie weitergegeben haben, weil sie nicht mithalten konnten. Einige der absolut grausamsten Codes, die ich jemals ansehen oder bearbeiten musste, wurden von einem internen US-Ingenieur geschrieben, der sich weigerte, Änderungen oder Verbesserungen vorzunehmen! Nur weil ein zufälliger Elance-Entwickler einen beschissenen Job gemacht hat, heißt das nicht, dass alle Ingenieure außerhalb der USA schrecklich sind. Stattdessen sollte dieser elance-Kunde ein wenig über die unteren Bieter hinausblicken. Es gibt echte Juwelen, sogar Top-Entwickler, die mit einem großen Rabatt auf die internen US-Preise erhältlich sind. Zu diesem bestimmten Zeitpunkt, gebe ich Ihnen zu, konzentriert sich viel Talent auf die USA - aber jeder, der glaubt, dass sich dies niemals ändern wird, wird sehr ernsthaft getäuscht.

  • Talent und Erfahrung kosten mehr als das Fehlen davon, das gebe ich Ihnen zu. Aber die Sache ist, dass die Lohnskala der US-internen Mitarbeiter weit von der des Rest der Welt abweicht. Es gibt ein dynamisches Talent-/Kosten-Kontinuum, das ständig in Bewegung ist, und das Hintergrund-Ambient-Talent von Nicht-US-Ingenieuren wird nur noch steigen, was einen sehr starken Abwärtsdruck auf die US-Lohnsätze und die Existenz von Hochwerten ausüben wird bezahlte US-interne Ingenieurpositionen (denken Sie daran: X stellt international ein, aber nicht in den USA. Die Schrift steht an der Wand). Die talentierteren können also immer mehr verlangen als die weniger talentierten, aber Sie können sicher sein, dass dies nicht zu den derzeit geltenden US-Raten erfolgt.

  • Die Konzentration von Talenten auf der ganzen Welt wird sich absolut ändern, genauso wie sich der physische Standort der Entwicklungsteams bereits geändert hat . Das Talentniveau außerhalb der USA wird weiter steigen, und in nicht allzu ferner Zukunft werden wir auf diese Themen zurückblicken und uns überlegen, "worüber sie gesprochen haben, dass Sie überall auf der Welt Top-Talente finden können".

4
Bogatyr

Ich habe sowohl im Osten als auch im Westen der Welt gearbeitet und dachte, ich würde es teilen. Ich hatte 5 Jahre in Bangalore gearbeitet, bevor ich in die USA gezogen bin. Arbeitete ungefähr 8 Jahre in den USA und kehrte nach Indien zurück. Ich musste zu Hause sitzen, weil die Jobs hier zu anspruchsvoll sind. Mit 2 kleinen Kindern war es unmöglich, diese langen Stunden zu verbringen. Endlich einen Teilzeitjob gefunden. Ich war schockiert über die Qualität der Arbeit in Indien. Es war nicht so schlimm, als wir in die USA gegangen waren. Das junge Publikum scheint einfach keine Verantwortung oder die Begeisterung zu haben, neue Technologien zu lernen. Wie jemand betonte, ist es selten, Nein zu sagen (ein Schlag für sein Ego, IMO), und als Ergebnis werden Sie völlig nutzlose oder mittelmäßige Arbeit sehen. Der Code ist nicht lesbar, keine Ahnung vom Gesamtbild, kein Spielraum für Erweiterungen usw. Wenn Sie einen oder mehrere Männer ausbilden, ist er bereit, Jobs für eine grünere Weide zu übernehmen. Trotzdem würde ich immer noch sagen, dass es nur wenige außergewöhnlich gute gibt. Wenn Sie zufällig mit ihm/ihr arbeiten, können Sie sich glücklich schätzen, besonders wenn diese Person gut kommunizieren kann!

4
user18244

Ich lebe in Mitteleuropa. Die Outsourcing-Welle hat uns in den letzten Jahren beschäftigt. Ich habe an ausgelagerten Projekten aus dem "Westen" gearbeitet, aber heutzutage landen die ausgelagerten Projekte in billigeren Ländern. Ich war also auf beiden Seiten der Gleichung.

Als wir die Outsourcing-Unternehmen waren, waren unsere Manager und die Leute, mit denen wir täglich zusammengearbeitet haben, nett und haben uns wie einen internen Entwickler behandelt. Der Rest der Menschen war leicht besorgt über die Arbeitsplatzsicherheit, was ich für völlig normal hielt. Außerdem haben wir die zweitklassigen Aufgaben in einem größeren Projekt erhalten, was auch für mich in Ordnung ist. Sie sollten Ihr primäres Fachwissen nicht auslagern.

Dann zogen die Projekte in billigere Gebiete, was unvermeidlich war.

Das Fazit der gesamten Outsourcing-Geschichte ist, dass das Management Ihrem Wissen, Ihrer Erfahrung, Ihrer Ausbildung oder Ihrem Know-how keine Ahnung gibt. Sie kümmern sich nur um die Kosten und ihren Bonus. Sofern es keinen Grund gibt, warum Ihre lokale Präsenz erforderlich ist, werden Softwareprojekte schließlich in immer billigere Länder ausgelagert.

4
Karl

Ich lebe in Russland, Sibirien und arbeite für ein deutsches Medizinunternehmen, das Projekte an uns auslagert. Ich denke, es ist ein bisschen mehr als Outsourcing: Wir haben Teams zwischen Russland und Deutschland geteilt, wir haben Geschäftsreisen miteinander usw.

Natürlich bin ich subjektiv, aber ich glaube, wir sind ein Beispiel für erfolgreiches Outsourcing: Die Code- und Produktqualität steigt erheblich, seit wir daran arbeiten.

Es ist ein bisschen enttäuschend, billige Arbeitskräfte zu sein, aber auf der anderen Seite haben wir die Chance, für ein großes Unternehmen mit großartiger Technologie- und Managementerfahrung zu arbeiten.

4
SiberianGuy

Ich komme aus der schweiz Ich habe an einem Projekt gearbeitet, bei dem wir in die Ukraine ausgelagert haben. Entwickler waren viel billiger, aber das Geld, das wir gespart haben, musste jeden zweiten Monat erneut in den Flug unseres Teams in die Ukraine investiert werden, um dieses Nearshore-Team zu beaufsichtigen. Das Projekt starb ungefähr ein Jahr nach seiner Auslagerung.

Ich arbeite jetzt an einem Projekt, das an ein Schweizer Unternehmen ausgelagert ist, das es selbst fast nach Marokko verlagert hat. Das Projekt ist auf einem guten Weg, aber wir haben Kommunikations- und Qualitätsprobleme.

Ich denke, das Hauptproblem ist, dass wir Offshore-Projekte durchführen, um sie billiger zu bauen. Es ist immer schwer, Dinge billiger zu bekommen, aber von gleicher Qualität ...

3
Guillaume

Ich habe mit großartigen Offshore-Programmierern zusammengearbeitet, aber sie waren nicht besonders günstig zu mieten. Ich habe auch mit sehr preiswerten Offshore-Programmierern gearbeitet, und sie waren nicht großartig.

Es schien mir immer, dass große Programmierer im Osten wahrscheinlich einen Weg finden, so viel oder fast so viel bezahlt zu werden wie die großen Programmierer im Westen; Vielleicht gründen sie ihre eigene Firma, vielleicht bekommen sie ein Visum, was immer sie können. Aber sie würden eher einen Weg finden, oder?

Wenn ich ein Team von Programmierern suche, die bereit sind, extrem billig zu arbeiten, würde ich nicht erwarten, Top-Talente zu bekommen. Richtig, egal wo dein Talent lebt.

3
Havoc P

Wenn die Qualität der Arbeit schlecht ist, schauen sie vielleicht nicht so sehr nach Indien, sondern nach dem, der das beste Gebot abgibt, und das sind wahrscheinlich nicht Prasoon Saurav, sondern ein Junior-Coding-Team.

3
CashCow

Einige der größten IT-Unternehmen der Welt befinden sich in Indien, wenn Sie von Wipro, Infosys, TCS usw. gehört haben. Die größten indischen Unternehmen, die sich die meisten "westlichen Softwareprofis" niemals leisten konnten, würden sich leicht als die weltweit besten qualifizieren . Sie erhalten jedes Zertifikat unter der Sonne in Bezug auf Qualität, nur um die Ängste westlicher Kunden zu zerstreuen. Außerdem gibt es in den meisten indischen Softwareunternehmen mehr Ingenieure (Abschluss und Erfahrung) als in den meisten westlichen Unternehmen. Auch Google, Oracle, IBM, Microsoft und SAP haben Entwicklungszentren, und nicht alle suchen nach billigen Programmierern.

Wie sehen wir die westlichen Ingenieure? Wir sehen eine gemischte Tasche, wie Sie eine gemischte Tasche sehen, wenn Sie über den Ozean schauen. Es gibt qualifizierte, supertechnische Leute, die wir bewundern, und es gibt Duschtaschen, mit denen wir manchmal zusammenarbeiten müssen. Im Großen und Ganzen verstehen wir uns in gemischten Teams sehr gut. Die Beziehung ist wirklich schlecht, wenn Sie "technisch orientierte" Geschäftsleute am westlichen Ende und nur Programmierer am anderen Ende haben. Dies ist normalerweise ein finanziell ausgehungertes westliches Unternehmen, das versucht, ein paar Dollar zu sparen, indem es keinen lokalen Manager anstellt.

2
user18189

@giddy, Peter: Als Programmierer aus Indien muss ich zugeben, dass Ihre Aussagen, so traurig sie auch sind, traurig sind: Programmieren in Indien ist nicht etwas, was die Leute aus der Wahl heraus nehmen, sondern aus Zwang sie sozial oder wirtschaftlich. Dies ist einer der Gründe, warum es in Indien sehr häufig vorkommt, dass Menschen schnell von technischen zu rein leitenden Jobs wechseln (eigentlich heißt es "Aufstieg", ein Satz, den ich verabscheue). Selbst wenn Sie wollen als Technikfreak weiter wachsen, werden Ihnen Führungsrollen aufgezwungen (das ist ein Grund, warum ich mich eigentlich entschieden habe, aus Indien auszuziehen).

Aus Gründen, die ich nicht kenne, wird das Karrierewachstum mit der Anzahl der Personen gleichgesetzt, die für Sie arbeiten oder genauer gesagt unter Ihnen. "Ich bin verantwortlich für ein Team von x" oder "x Menschen arbeiten unter mir" ist eine Aussage, die einer "erfolgreichen" Person in Indien würdig ist (egal, dass die "x Menschen" diejenigen sind, die diese Art produzieren von Code, auf den andere in diesem Thread verwiesen haben).

Nach alledem möchte ich darauf hinweisen, dass schlechte Codequalität nicht nur auf Indien oder andere "kostengünstige" Länder beschränkt ist. Ich sehe manchmal vertraute Einstellungen und Codequalität, sogar hier in Europa. Zum Glück sind sie jedoch nicht die allgemeine Regel.

2
JamieJag

Haftungsausschluss: Ich habe keine direkten Erfahrungen mit dem Outsourcing. Im Folgenden stelle ich einige Punkte vor, die auftauchten, als ich das Thema mit einem Projektmanager in einem großen westlichen Softwareunternehmen diskutierte. Dieser Typ hat viel Zeit vor Ort in Indien verbracht und ausgelagerte Teams beaufsichtigt.

  • Fast niemand hat einen Computer in seinem Haus (zu teuer).
  • Indiens IT-Ausbildung fehlt. Bachelor-Abschlüsse in CS werden an Studierende vergeben, die noch nie einen Computer berührt haben (auch hier ist es zu teuer, untergeordneten Studierenden Zugang zu Computern zu gewähren). Programmieraufgaben werden auf Papier geschrieben.
  • Die Mentalität "Sag immer ja" ist sehr schädlich
  • Indischen Programmierern muss genau gesagt werden, was sie tun sollen. Es gibt sehr wenig Initiative.
  • Die Auslagerung der Softwareentwicklung nach Indien war eine Katastrophe
  • Das Outsourcing einiger QS-Aufgaben hat in Ordnung funktioniert.
  • Sonstiges:
    • Strom ist sehr unregelmäßig
    • Indien ist mehr oder weniger ein Polizeistaat
    • Indien scheint politisch instabil zu sein und hat ein Terrorismusproblem.
    • Wenn eine Option gegeben ist, wird sich niemand dafür entscheiden, in Indien zu leben.
2
user18213

Meine Erfahrungen mit dem Outsourcing in östliche Länder (nicht nach Osteuropa) waren ziemlich schlecht. Alle Anwendungen, die ich gesehen habe, waren schrecklich und sehen aus wie ein Haufen schlechter, nicht verwandter Codes, die zusammengeklebt sind, um kaum die Arbeit zu erledigen, die sie eigentlich machen sollen.

Ich denke nicht, dass dies daran liegt, dass neue östliche Programmierer schlechter sind als neue westliche Programmierer. Ich denke, dass es daran liegt, dass die östlichen Programmierer keine erfahrenen Programmierer haben, die sie führen. In der westlichen Welt ist die Arbeit mit modernen Programmiersprachen seit ca. 45 Jahren ein gängiger Beruf. Daher gibt es viele erfahrene Programmierer, mit denen neue zusammenarbeiten und von denen Sie lernen können. Im Osten hat moderne Programmierung für was passiert? 10 - 15 Jahre? Es gibt einen echten Mangel an Erfahrung, von dem die Menschen lernen können. Darüber hinaus denke ich (so wie ich es von hier aus sehe), dass die meisten Programmierer im Osten, an die gearbeitet wird, ausgelagert werden, viele schlechte Eigenschaften aufgreifen, bei denen das Ziel nur darin besteht, das Projekt zu erhalten Dies geschieht schnell, indem Sie Ecken abschneiden. Diese Erfahrung sollten Sie nicht an neue Entwickler weitergeben. Zumindest in den USA waren die meisten Programmierjobs für Leute, die an einer begrenzten Anzahl von Produkten arbeiten, die sie im Laufe der Zeit unterstützen müssen. Die Leute haben also Techniken erlernt, um sicherzustellen, dass die Software stabil und sicher ist. Dies ist eine gute Erfahrung, um sie an die neue Generation weiterzugeben.

Also ja, im Grunde sehe ich es nicht als etwas, das mit der Menge an Schulbildung zu tun hat, die eine Person irgendwo bekommt, sondern mit Gewohnheiten, die sie bei der Arbeit gelernt hat. Es gibt viele gute Programmierer da draußen (obwohl ich denke, dass sie in der Minderheit sind), aber ich glaube nicht, dass sie diejenigen sind, mit denen wir Westler interagieren werden, wenn Projekte ausgelagert werden.

Osteuropäer haben die erfahrenen Entwickler da draußen. Ich befürchte nur, dass sie auslaufen könnten, um den Anforderungen des Outsourcings gerecht zu werden.

2
user18458

Interessant! Ich bin Chinese und ich glaube zu wissen, warum es Programmierern hier an Neugier und Kreativität mangelt. Die meisten meiner Kollegen beschweren sich jeden Tag, sie hassen das Codieren, sie mögen das Entwerfen nicht, sie klatschen nur hier und da (es ist Teil unserer Kultur). Sie kommen zu Softwareunternehmen, nur um eine höhere Bezahlung zu erhalten (in Entwicklungsländern werden IT-Mitarbeiter gut bezahlt), nicht um "die Welt zu retten" oder etwas zu bewirken. Keine Interessen, keine Motivation, keine Neugier und keine Kreativität !!!! Aber es gibt kluge Köpfe (wie ich ^ _ ^), sie machen Qualitätsarbeiten und liefern pünktlich !!!!

2
user19025

Ich habe gemischte Erfahrungen mit Offshoring unserer Arbeit und nur mit Offshore-Unternehmen im Allgemeinen gemacht. Als Referenz lebe ich in den Vereinigten Staaten.


Das Schlechte

Ich arbeitete bei einer Firma, die eine Firma in Indien unter Vertrag nahm, die bewertet worden war CMMI 5 und billig arbeiten würde. Das Unternehmen gab ihnen Client-Software, die sie von Grund auf neu schreiben konnten, und als sie zurückkam, war der Code fehlerhaft, vollständig undokumentiert und im Allgemeinen schwer zu überarbeiten und zu warten. Das Unternehmen hat am Ende nur den gesamten Kunden von Grund auf neu geschrieben und die Kosten für das Offshoring übernommen.

In einem anderen Fall hat sich ein Unternehmen, bei dem ich zusammengearbeitet habe, mit einem Unternehmen in Asien zusammengetan, um dessen Dienstleistungen und Produkte auf den östlichen Märkten einzuführen. Was geschah, war eine geheime Geschichte, von der nur wenige Menschen (und ich per Stellvertreter) wussten, wo das asiatische Unternehmen unseren Quellcode und unsere Produktdesigns nahm, die Partnerschaft brach und dann ihre eigenen Produkte veröffentlichte, die mit denen meines Unternehmens identisch waren.


Der Durchschnitt

In einem weiteren Fall eröffnete eine Firma, bei der ich arbeitete, ein Forschungsbüro in China, einem sehr modernen Ort. Sie hatten schickere Sachen in ihrem Büro als ich in meinem. Ich wurde für eine Woche zum Training ins chinesische Büro geschickt, da die Forschungs- und Entwicklungseinrichtung für die kundenspezifische Linux-Entwicklung genutzt werden sollte. Das Team hatte einige Leute, die ziemlich gut waren, aber wie es bei Entwicklern dieser Größe der Fall ist, sind sie ziemlich bald danach gegangen, und das verbleibende Team hat eine API geschrieben, die wir hier in den USA verwenden können. Ich werde die API als völlig schlecht bezeichnen, da sie kein Verständnis für Linux zeigte und der zugrunde liegende Quellcode bestenfalls ziemlich wackelig war. Aber ich denke, das große Problem dort war, dass das Unternehmen ein seltsames Team ausgewählt hat, um auch die Linux-Arbeit zu übernehmen, da niemand in diesem Team überhaupt ein Linux-Experte war und dieses Projekt ein Jahr später ausrangiert wurde. Eigentlich habe ich gerne mit den Leuten aus diesem Team zusammengearbeitet, aber das Management und mein Team haben sich viel über das Linux-Debakel gestritten.


Der gute

In anderen Fällen war eine andere Firma, für die ich tätig war, bei einer Firma in Osteuropa unter Vertrag. Diese Jungs waren wirklich gut, sie wurden beauftragt, Schwachstellentests durchzuführen, und obwohl sie eigentlich ziemlich teuer waren, wurden sie im Allgemeinen als eine lohnende Investition angesehen.

Ich habe auch mit einem ziemlich gigantischen indischen IT-Dienstleistungsunternehmen zusammengearbeitet, und wir hatten interne Entwickler, die bei ihnen beschäftigt waren, aber einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben. Es gab dort einige gute Entwickler, aber das ist eine allgemeinere Geschichte, da wir alle zusammen an verschiedenen Projekten gearbeitet haben.


Diese Geschichten dienen der Unterhaltung - ich habe mit mehreren Unternehmen zusammengearbeitet und habe Geschichten über inländische und ausländische Unternehmen.

Für einige Unternehmen war die Kommunikation immer der schwierige Teil. Ich arbeite an der östlichen Zeit und wir würden 10 bis 13 Stunden vor uns mit Leuten sprechen. Wir haben auch nur das Management durchlaufen und nicht mit tatsächlichen Entwicklern gesprochen, daher gab es dort eine Unterbrechung.

Es gab auch Entwickler, die ich getroffen habe und die ihren Job einfach nicht genossen haben. Wir hatten einen koreanischen Entwickler, der in die Staaten kommen wollte, um zu arbeiten, weil er für eine Verteidigungsfirma in Korea sklavische Stunden für niedrige Löhne arbeitete. Ich war ein Mitarbeiter eines (auch ausländischen) Entwicklers, der seine Entscheidung beklagte, Entwickler zu werden - er tat es, um zu versuchen, Millionen zu verdienen.

2
wkl

Sehr unverblümt und sehr allgemein glaube ich nicht, dass Programmierer im Westen eine hohe Meinung von Programmierern im Osten haben. Ich bin mir nicht sicher, ob dies gerechtfertigt ist oder nicht.

Wie einige Antworten vermuten lassen, ist Outsourcing für viele im Westen eine Bedrohung. Dies ist ein automatischer Grund, den "konkurrierenden" Programmierern zu misstrauen.

Ich habe nur schlechten Code gesehen, wenn ich ausgelagerte Projekte betrachtet habe, und nur eine kleine Anzahl von Malen. Dies könnte daran liegen, dass die Arbeit in einen billigen Laden ging ("Sie bekommen, wofür Sie bezahlen"), dass das Projekt schlecht verwaltet wurde, oder höchstwahrscheinlich daran, dass ich mir den Code nicht ansehen müsste, wenn das Projekt erfolgreich war. Mit anderen Worten, Sie hören nur von dem schlechten Code.

Es gibt auch Horrorgeschichten - wie die oben genannte 30000-Zeilendatei. Je schlimmer die Geschichte, desto weiter wird sie sich verbreiten.

Die Leute werden Dinge sagen wie: "Wenn Sie wollen, dass es billig gemacht wird, lagern Sie es aus." Wenn Sie möchten, dass es richtig gemacht wird, machen Sie es intern. '

Wenn Sie lernen und sich verbessern, würde ich mir darüber keine Sorgen machen.

2
Kirk Broadhurst

Outsourcing hat nur einen Zweck: niedrige Kosten.

Outsourcing ist in dieser Branche sehr beliebt, selbst in einem großen internationalen Unternehmen wird Outsourcing auch im Inneren eingesetzt. Die Westabteilung kann das Outsourcing an die Ostabteilung nutzen.

Ich denke, die Hauptvorteile von West liegen im Bereich Design und Business. In den meisten Fällen bieten West-Abteilungsentwürfe auf Architekturebene sogar Basiscode oder Bibliotheken. Und die Westabteilung kennt sich mit dem Geschäft bestens aus. Nach der Evaluierung werden das Basisdesign und die Geschäftsanalyse an die Abteilung Ost übertragen.

Nach meiner persönlichen Erfahrung sind die Westabteilungen in der Industrie reifer, während die Ostabteilungen schneller vorankommen.

Mit der Entwicklung im Osten verlagert sich die Auslagerung in Länder mit niedrigeren Kosten. Während Outsourcing relativ wenig Gewinn bringt, werden Ostunternehmen ihre Fähigkeiten im eigenen Design und Geschäft ausbauen, indem sie während der Outsourcing-Phase von West lernen.

Meine Erfahrung: Ich bin in der Nähe von NYC geboren und ausgebildet und arbeite seit über zehn Jahren mit Ingenieuren/Entwicklern in China und Indien sowie mit Teams in Europa zusammen. Und viele meiner Mitarbeiter sind Einwanderer aus China und Indien.

Generell beobachte ich, dass die Mitarbeiter in China und Indien zwei Hauptzwecken dienen: als Niedrigkostenstellen und als Zugang zum lokalen Markt. Insbesondere China ist einer unserer größten Märkte und dort, wo unsere größten Kunden außerhalb der USA sind. Es besteht Bedarf an lokaler Arbeit, um sich mit Kunden zum Anpassen und Testen zu befassen.

Meine Arbeitgeber haben auch F & E in Indien und China, aber das geht etwas über den Rahmen dieser Diskussion hinaus.

Im Allgemeinen ist "Ost" jünger und weist eine viel höhere Fluktuationsrate auf. Sie erhalten auch höhere Gehaltserhöhungen von einer viel niedrigeren Basis, und ich habe gesehen, dass sich ihr Lebensstandard im Laufe der Jahre verbessert hat. Viele von ihnen besitzen heute Kraftfahrzeuge (einen Roller oder ein Auto) und verfügen über einen Breitband-Internetzugang.

Ein Teil unseres kulturellen Sensibilisierungstrainings bestand darin, wie verschiedene Kulturen mit Konflikten, Hierarchien und Autoritäten umgehen, und darin liegt ein Körnchen Wahrheit. Besonders in den Ansätzen zur Autorität ...

1
user18096

Ich habe für ein Unternehmen wie London gearbeitet, das einen Vertrag mit einem indischen Rekrutierungsprogramm hatte. Sie wurden gut bezahlt, aber ungefähr 2/3 von dem, was die meisten Berater verdienten, von dem, was mir gesagt wurde, dass sie einen bestimmten Betrag beschäftigen mussten und Der CFO sah es als wertvoll für Geld an. Sie hatten alle Master-Abschlüsse usw. mehr als die meisten Auftragnehmer. Das Ergebnis? Völliges Durcheinander! ASCII Kunstwettbewerb in Headern von c # -Dateien, Missachtung von Namenskonventionen, massive Klumpen verschachtelter Ifs, es war schrecklich, keine Ahnung von OOP, nicht einmal mit SOLID oder TDD beginnen. Schlimmer noch, sie haben diesen Mist immer wieder rausgeschmissen.

Ich und einige andere, die stolz auf unsere Arbeit waren, saßen da und verfluchten sie frustriert. Sie wurden von einigen anderen angesprochen, nahmen es aber nicht gut. Am Ende bekam das Management juckende Füße und nahm uns beiseite, falls es als Rassismus angesehen wurde (Stelle dir das vor).

Zuvor hatte ich einen Auftritt auf einer Preisvergleichs-Website, sie wurden nach Vashai in Mumbai ausgelagert, ich ging zum Unterrichten (gut zwei Wochen). Wieder nette Leute, aber alle Bar One waren das 1/3 des Absolventengehalts wert, das sie angeblich verdient hatten, wieder alle mit Master-Abschluss. Sie konnten es einfach nicht bekommen.

Nur meine Erfahrung.

1
Mâtt Frëëman

In Indien gibt es Millionen von Programmierern, daher muss diese Antwort eine Verallgemeinerung sein. Ich denke, die Antwort hat sich im Laufe der Zeit dramatisch geändert. Sie sind vor einem Jahrzehnt zurückgegangen (insbesondere vor der .com-Pleite), und die Erfahrung war, dass es Ihnen schwer fallen würde, bessere Junior- und Mid-Level-Entwickler zu finden, als wenn Sie nach Indien auslagern würden. Sie waren intelligent, kompetent, hatten im Allgemeinen starke Kommunikationsfähigkeiten, aber vor allem waren sie sehr eifrig zu zeigen, was sie tun konnten. Senior-Talente gab es auch in Indien, aber genau wie im Westen war es schwierig, durch Outsourcing dorthin zu gelangen, es sei denn, Sie haben direkt einen Vertrag mit dem Entwickler abgeschlossen.

Jetzt denke ich, dass das Pendel ziemlich weit auf die andere Seite geschwenkt ist. Die Nachfrage nach qualifizierten Programmierern in Indien ist so groß, dass der Talentpool lächerlich dünn gestreut wurde. Ich würde ein indisches Outsourcing-Unternehmen nicht berühren, wenn ich nicht eine enge Beziehung zu ihnen hätte und wüsste, dass ich auf Qualität zählen kann. Wenn Sie gute Programmierer in Indien wollen, müssen Sie nicht auslagern. Sie müssen ein Geschäft in Indien einrichten und mit dem Screening und der Einstellung von Mitarbeitern beginnen. Sie können immer noch großes Talent finden (es gibt tatsächlich mehr davon in Indien als in früheren Tagen), aber für mich ist die Vorstellung, dass Sie dieses Talent mit einem erheblichen Rabatt bekommen können, eine nostalgische Fantasie. Es stellt sich heraus, dass gute Programmierer überall schwer zu finden sind und daher für ihre Dienste eine Prämie verlangen können ... überall. Jetzt betrachte ich Indien als einen Ort, an dem man mehr großes Talent finden kann, und nicht als einen Ort, an dem man ein Schnäppchen machen kann.

1

Erstens zeltet der westliche Programmierer nur mit indischen Programmierern, die im Rahmen eines Out-Sourcing-Abkommens Code geschrieben haben. Ich gehe davon aus, dass die besten indischen Programmierer Code für indische Unternehmen schreiben oder direkt von großen westlichen Unternehmen wie Microsoft beschäftigt werden.

Ich denke, es wäre weit zu sagen, wann immer ich solchen Code „reparieren“ musste. (Aus irgendeinem Grund wird von den Weston-Programmierern erwartet, dass sie das Chaos einige Wochen vor dem geplanten Versand des Projekts beseitigen. Wenn der Code kein Chaos ist, muss ein Weston-Programmierer dies möglicherweise nie tun schau es dir an .)

  • Die indischen Programmierer haben nicht die Vision von dem bekommen, was sie tun sollten.
  • Sie sahen Dinge wie "Unit Testing" als "Häkchen" und schrieben deshalb einfach genug Testmethoden, ohne darüber nachzudenken, was sie testeten.
  • Die indischen Programmierer behaupteten, zu verstehen, was gebraucht wurde, und dies unabhängig von der Wahrheit tun zu können.
  • Die indischen Programmierer haben nie in Frage gestellt , wie sie gebeten wurden, eine bestimmte Anforderung umzusetzen, und daher nie Spezifikationen in Frage gestellt, die ein westlicher Programmierer vor dem Schreiben in Frage gestellt und behoben hätte. “ richtiger Code, um das Falsche zu tun “.
  • Sie haben hart und lange gearbeitet , aber keine Lösung hervorgebracht Arbeit, nur etwas, das vielleicht beim Lesen der Spezifikation blieb.
  • In Großbritannien ist es nicht gestattet zu sagen, dass Sie nicht mit einem Indien zusammenarbeiten können, wenn Sie nicht verstehen können, was in Telefonkonferenzen usw. gesagt wird. Daher können Sie niemandem mitteilen, dass das Projekt schief läuft. (Die Zeitzonenprobleme an sich reichen aus, um die meisten britischen Programmierer dazu zu bringen, kürzlich an einem Projekt mit indischen Programmierern arbeiten zu müssen.)
  • Es gibt auch eine Menge Ressentiments, wenn westliche Programmierer Zeit damit verbringen müssen, indische Programmierer zu „babysitten“, anstatt selbst Code zu schreiben. Im Gegensatz zu angehenden Programmierern in Großbritannien wissen Sie, dass Sie ihn im nächsten Monat nur noch einmal mit einem anderen wiederholen müssen Satz von indischen Programmierern.

Mehr denke ich darüber nach, Ich denke, die Probleme betreffen ebenso ein Softwareunternehmen, das glaubt, durch die Auslagerung von Codierung an Programmierer, die die Problemdomäne nicht verstehen (oder wirklich daran interessiert sind), Geld zu sparen (Das Verständnis der Funktionsweise des Westens ist Teil der Problemdomäne).

(Die falsche Überzeugung, dass ein „Verkäufer“ die interne Entwicklungsabteilung umgehen, selbst eine Spezifikation schreiben und dann einige billige indische Programmierer dazu bringen kann, den Code zu schreiben, ist immer noch weit verbreitet.)

Ich habe bessere Erfahrungen mit osteuropäischen Programmierern gemacht, da sie sehen, dass sie den Westen besser verstehen und sich in einer besseren Zeitzone befinden. Es ist auch möglich, dass jemand in ein Flugzeug mit einer angemessenen Fluglänge (und einem geringen Jetlag) springt, um persönliche Treffen zu regeln.

1
Ian

Ich habe in einem großen multinationalen Unternehmen gearbeitet, das ein eigenes indisches Büro eingerichtet hatte. Sie setzten zusätzlich indische Berater eines separaten Unternehmens ein. Das indische Büro hatte besser bezahlte Mitarbeiter, die aus den USA zurückgekehrt waren. Ich fand die Arbeit des indischen Büros immer von sehr hoher Qualität. Die schlecht bezahlten Berater wurden hauptsächlich zum Testen herangezogen, und ihre Entwicklungsarbeit war im Allgemeinen schlecht.

Obwohl ich vielen kulturellen Beobachtungen in den anderen Beiträgen zustimme, denke ich, dass Wirtschaft ein Faktor für die Bestimmung der Qualität ist. Es gibt weltweit nur sehr wenige gute Ingenieure. Ein kleiner Teil des verfügbaren Arbeitskräftepools. Ich definiere einen guten Ingenieur als jemanden, der neugierig und sachkundig ist und eine gute Ausbildung hat, um auf diesen Fähigkeiten aufzubauen. Da die Nachfrage das Angebot übersteigt, werden sie weltweit eingestellt. In Indien gibt es eine kleine Anzahl unglaublicher Ingenieure. Die meisten von ihnen sind Absolventen der obersten Stufe der indischen Universitäten (wie dem IIT). Ebenso gibt es eine sehr kleine Anzahl talentierter einheimischer westlicher Ingenieure.

Umgekehrt gibt es eine sehr hohe Anzahl armer und durchschnittlicher Ingenieure. Ich erinnere mich an den Dotcom-Boom, als Unternehmen Absolventen der westlichen Geschichte anstellten, die kaum HTML ausspucken konnten, weil sie so verzweifelt nach Mitarbeitern suchten. Jetzt würde ein armer Ingenieur im Westen keinen Job bekommen. Sie können jetzt das Äquivalent in Indien für einen Bruchteil des Preises mieten. Daher gibt es bei indischen Beratungsunternehmen eine Konzentration sehr schlechter Mitarbeiter.

Gelegentlich stieß ich in den Beratungsunternehmen auf einige Juwelen. Sie waren von Natur aus hell und stellten viele Fragen. Normalerweise machten sie schlechtes Training wieder gut. Was traurig ist, ist, dass sie keine Unterstützung von ihren Arbeitgebern bekommen würden. Viele Beratungsrichtlinien zielen darauf ab, die Fähigkeiten eines Beraters einzuschränken, z. B. eine erzwungene sechsmonatige Rotationsfrist zwischen Verträgen.

1
user18262

Meine Anekdote:

Vor einigen Jahren habe ich mit einem Team aus Indien an einem Projekt gearbeitet. Ich fand es sehr angenehm, mit ihnen zu arbeiten. Sie kannten sich wirklich aus. Unser einziger Reibungspunkt war die Reaktionszeit auf kurzfristige Änderungen durch den Kunden. Um fair zu sein, lässt sich das Management-Ego nicht immer gut über Sprache und Distanz hinweg übersetzen.

0
JohnWinkelman

Ich würde sagen, dass es das gleiche ist wie bei Programmierern von überall, manchmal ist ein Programmierer gut, manchmal ist er schlecht.

Ich habe in mehreren Teams mit Programmierern aus der "östlichen" Welt gearbeitet (einschließlich Europa ... die IS östlich von mir. Einige von ihnen waren schlecht, andere gut.
Ich habe einmal mit einem Inder gearbeitet, der der schnellste und geschickteste Programmierer war, mit dem ich je gearbeitet habe. Er hatte sehr selten einen Fehler und sein Code war immer ordentlich und sauber und fertig, bevor er erwartet wurde, einschließlich Tests.
Andererseits arbeitete ich mit einem Inder zusammen, der 9 Monate lang an seinem Schreibtisch auf seinem Handy lachte und redete. Die Manager waren sich jedoch nicht sicher, was sie mit ihm anfangen sollten, da seine Arbeit immer erledigt wurde. Es war nicht immer die beste Arbeit, aber sie wurde erledigt. 9 Monate später stellten sie fest, dass er seine gesamte Beschäftigung dort verbracht hatte, um die Arbeit an seine Freunde und Familie in Indien zu senden, ohne es jemandem zu sagen. Er hatte sich nach eigener Wahl zum Manager eines ausgelagerten Entwicklungsteams entwickelt.

Menschen sind Menschen. Einige von ihnen saugen, andere nicht.

0
James P. Wright

Der schlimmste Fehler, den ich gemacht habe, ist das Outsourcing nach Indien. Es war nur für einfaches HTML gedacht, und die Programmierer waren mehr als fähig, PHP und SQL (zumindest dachten sie es sowieso)) zu programmieren. Wir haben sie ausgelagert, um ein paar Formulare für uns zu erstellen, und was Sie kamen mit Hunderten von Tischen ineinander heraus. Darüber hinaus machte der leitende Projektmanager drei Wochen Urlaub, ohne mit uns zu kommunizieren.

Nach dem, was ich vom Osten gesehen habe, glaube ich nicht, dass der Osten die Aufmerksamkeit des Westens verdient. Wieder habe ich nichts gegen Inder, sie sind erstaunlich, aber die Inder, die ich erlebt habe, haben eine schreckliche Arbeitsmoral.

Mein Rat: Sie wären verrückt, nach Indien auszulagern.

0
user22019

Persönlich denke ich, dass jeder anders ist. Ich habe einige so gut gesehen, andere so schlecht.

Ich denke, es gibt eine negative Wahrnehmung, weil die meisten Westler mit Beratern zu tun haben und Berater dazu neigen, das geringstmögliche zu tun und nach Wegen zu suchen, andere für das zu beschuldigen, was sie falsch gemacht haben.

Eine andere Sache zu beachten, viele amerikanische Programmierer sind Einwanderer aus Indien. Ich habe keine Statistiken, aber ich würde ungefähr die Hälfte davon erraten.

0
Joe

In einem meiner vorherigen Jobs arbeitete ich an einem Projekt, dessen Entwicklung zwischen Irland, den USA und Indien aufgeteilt war. Einige unangenehme Aspekte des Projekts konnten nicht behoben werden, z. Der Zeitunterschied, aber die Tatsache, dass die Indianer oft ziemlich schlecht geschriebenes Englisch hatten, bedeutete, dass Dinge wie Fehlerberichte viel Zeit in Anspruch nehmen konnten, um sie zu entziffern. Nach einer Weile fiel es mir leichter, den Hörer abzunehmen und die Person nach Möglichkeit direkt anzurufen. Es ist viel einfacher zu klären, was jemand bedeutet, wenn Sie mit ihm sprechen können, als E-Mail nach E-Mail zu senden.

Während es beim Outsourcing im Wesentlichen darum geht, Kosten zu senken, gibt es weltweit talentierte Entwickler. Das Schwierige ist, sie von den nicht so talentierten unterscheiden zu können!

0
Malice

Ich bin ein ASP.NET/C# Programmierer aus China. Ich stimme Péter Török voll und ganz zu. Wir haben gerade ein Projekt übernommen, das Philipen seit mehreren Jahren entwickelt. Der Code ist der ekelhafteste, den ich je gesehen habe. Jede einzelne Klasse hat mindestens 3000 Zeilen. Sie sind solche Codeverschwender, weil der Code wirklich Prolixität ist. Sie haben keine Ahnung, was Wiederverwendung ist. Und sie machen keinen Unit-Test. Das gesamte System steht kurz vor dem Absturz.

Derzeit versuchen wir, den Fehler für das große Projekt zu beheben. Die Arbeit ist wirklich wie ein Albtraum.

0
gekowa

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der Prozentsatz guter Entwickler im Osten der Welt der gleiche ist wie überall sonst. Dies impliziert, dass es im Osten der Welt wie überall ein paar gute Entwickler gibt.

Das Problem ergibt sich aus der Tatsache, dass "Verkauf von Software" der einfachste Weg ist, Geld zu verdienen. Viele Leute tun also so, als wüssten sie, wie man sich entwickelt, weil sie 3 Zeilen PHP-Code geschrieben haben, und versuchen, Software zu verkaufen (= Outsourcing).

Es ist also eine einfache Mathematik: Es gibt viele sogenannte Software-Unternehmen, aber im Osten der Welt gibt es einige wirklich gute Entwickler , wie überall sonst. Verwenden Sie zum Verständnis Zahlen, auch wenn diese nicht real sind:

  • 100 Softwareunternehmen im Westen der Welt. 50 von ihnen sind gut.
  • 10000 Softwareunternehmen im Osten der Welt. 50 von ihnen sind gut.

Also ... die Chancen, dass Sie ein schlechtes Softwareunternehmen bekommen, sind im Osten der Welt viel höher als überall sonst. Aber die wichtige Tatsache ist, dass es gibt im westlichen Teil so viele gute Entwickler wie im östlichen Teil.

Hinzu kommt ein Mentalitätsproblem, das die Situation verschlimmert.

Und um zu dem Schluss zu kommen, was in Frankreich passiert: Es wurden Tausende von Projekten ausgelagert, mit katastrophalen Ergebnissen, und viele davon waren große Projekte (das Auslagern großer Projekte war wie große Einsparungen). Jetzt haben echte Geeks und Männer wie ich, die echte Entwickler sind (echte Entwickler = nicht zuerst vom Geld angezogen), viel Arbeit in Frankreich. Weil ich in allem, was getan wurde, Dig gemacht habe, geben Sie "Expertenschluss" und das Unternehmen handelt danach. Ich bin sehr gut bezahlt, also alles in einem, es ist keine so schlechte Sache;)

Bitte zögern Sie nicht, meinen Beitrag zu korrigieren, damit er korrekt Englisch ist, da mein Englisch perfekt ist.

0
Olivier Pons

Ich komme aus den USA und habe Erfahrung in der Arbeit mit einigen Firmen in Indien. Ich würde sagen, es ist schwierig, aber besser zu werden. Ich habe das Gefühl, dass sie technisch in der Lage sind, das zu tun, was Sie verlangen, aber Sie müssen wirklich alles im Detail skizzieren, sonst wird es ein sehr langes und chaotisches Projekt. Dies liegt nicht daran, dass Inder nicht verstehen, was Sie wollen, sondern dass sie anders denken, zumindest unter dem Gesichtspunkt der Benutzerfreundlichkeit Ihres Projekts.

Ich werde zum Beispiel nur kurz darauf eingehen. Wir hatten ein Projekt, bei dem eine indische Firma unsere Benutzeroberfläche und einige der Datenbankverbindungen baute. Als das Projekt fast fertig war, haben wir es uns angesehen und auf den ersten Blick war es perfekt. Als wir dann anfingen, das Programm durchzugehen, stellten wir fest, dass etwas nicht stimmte. Wenn wir etwas hinzufügen wollten und Sie auf der Seite waren, mussten Sie aus irgendeinem Grund auf die Schaltfläche Hinzufügen klicken, obwohl Sie bereits dort waren, und dann die Informationen und dann die Schaltfläche Senden eingeben.

Dies schien uns nicht intuitiv zu sein, da wir dachten, wir wären bereits auf der Seite und müssten nicht auf die Schaltfläche Hinzufügen klicken und würden die Informationen ausfüllen und dann die Schaltfläche Senden auswählen, und nichts würde passieren. Sie haben entworfen, was wir gefragt haben, aber es hat für uns hier im Westen funktionell überhaupt keinen Sinn ergeben, und so haben wir das gesamte Backend neu gestaltet.

Ich finde, dass die Zusammenarbeit mit anderen Ländern, obwohl sie kostengünstiger ist, länger zu dauern scheint und auf lange Sicht sogar mehr kosten kann, wenn Sie mit Zeitsensibilität gegenüber Ihren Konkurrenten zu tun haben. Bei diesem Projekt lagen unsere Konkurrenten aufgrund der Schwierigkeiten, die wir hatten, einige Jahre vor uns. Jetzt weiß ich, dass dies alles auf Kommunikationsstörungen und Verständnis zurückzuführen war, und ich denke, Sie müssen jemanden haben, der den Prozess gut erklärt und technisch mit beiden Gruppen auf derselben Ebene sprechen kann, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

0
user18642